Newsbild
#5 – Skille Deinen Pro – Mittelfeld: Außenspieler
Veröffentlicht am 04.Apr.2016 - Community von robbynat0r - 3486 mal gelesen

Nächster Halt - Mittelfeldspieler, Ausstieg befindet sich in Fahrtrichtung links und rechts. In dieser Ausgabe von #SkilleDeinenPro geht es um den Außenspieler im Mittelfeld. Nachdem wir defensiv so gut wie alles abgearbeitet haben, geht es jetzt auf dem Spielfeld weiter nach vorne. In gewohnter Ausführlichkeit werde ich Euch den Außenspieler näherbringen und vielleicht ja auch den einen oder anderen neuen Impuls setzen.


Der Außenspieler ist die offensivste Außenposition im Mittelfeld.

  • Je nach Spielertyp und taktischer Auslegung kann ein Außenspieler verschiedene Rollen einnehmen,
  • im 4-2-3-1 beispielsweise als Flügelstürmer, im 4-4-2 eher als Teil der zweiten Viererkette,
  • ...und er ist ein wichtiges Verbindungsstück im Spielaufbau zwischen Mittelfeld und Sturm mit gelegentlichen Abschlusschancen.

Im modernen Fußball spricht man bei Außenspielern im 4-2-3-1 auch von Defensivstürmern, die eher auch zum Abschluss kommen. Sie unterstützen den Stürmer im finalen Spielfelddrittel. Im 4-4-2 übernimmt der Außenspieler eher eine defensivere Rolle, in der er dem gegnerischen Außenverteidiger die Passwege zustellt und mit dem eigenen Außenverteidiger das Spiel über seine Seite aufbaut.

 


 

Flügelstürmer, Allrounder, Spielmacher und Vorbereiter im Fokus

Der Außenspieler als Flügelstürmer ist im Vergleich aller Außenspieler der Flankengott. Vor allem für Spielertypen, die viel Wert auf Flanken legen, ist der Flügelstürmer empfehlenswert. Mit 89 Flanken- sowie 89 Effetpunkten finden sehr viele Flanken ihr Ziel sehr genau und können zum Alptraum für die gegnerische Verteidigung werden. Zudem hat der Flügelstürmer durchgehend gute bis sehr gute Werte vorzuweisen. Lediglich im Defensivbereich schwächelt der Flügelstürmer. Vor allem im Abfangen (61 Punkte), einer Kerneigenschaft im 4-4-2, hat der Flügelstürmer so seine Defizite. Wenn man jedoch eine gute Antizipation hat, fällt es eher weniger ins Gewicht. Für das klassische 4-4-2 in der Raute kann ich den Flügelstürmer nicht empfehlen, da ihm die Defensivattribute hierzu einfach fehlen. Im 4-2-3-1 ist er Flügelstürmer jedoch gut aufgehoben. 

 

Für defensiv orientierte Spieler eignet sich der Außenspieler als Allrounder. Jedes Defensivattribut ist jenseits der 75 Punkte und macht aus einem Allrounder den verlängerten Arm für die Außenverteidiger. Vor allem in puncto Aggressivität (86 Punkte) und Abfangen (77 Punkte) hängt der Allrounder die anderen Spielertypen ab. Jedoch geht dem Allrounder im Vergleich vor allem das Schießen ab. Bei einem Abschlusswert von 71 strahlt der Allrounder vor dem Tor keine große Gefahr aus. Zwar mögen die Fernschüsse (83 Punkte) und die Schusskraft (88) vielversprechend klingen, jedoch ist der Allrounder in diesem Vergleich der einzige Spielertyp, der ohne die Spezialität "Distanzschütze" auskommen muss.

 

Kommen wir nun zur wohl eierlegenden Wollmilchsau, oder besser gesagt - zum ZOM als Spielmacher. Der Spielmacher spielt seine Stärken vor allem im Spielaufbau aus. Mit seinem präzisen Passspiel ist er den anderen Spielertypen weit überlegen. Zudem hat er sehr gute Schusswerte aus der Distanz und ist gleichzeitig der gefährlichste Freistoßschütze - also unbedingt den Power-Freistoß mitnehmen! Defensiv kann der Spielmacher zwar nicht mit dem Allrounder mithalten, jedoch ist er bei weitem stärker als ein Flügelstürmer oder Vorbereiter. Insgesamt hat der ZOM als Spielmacher durch die Vielfältigkeit die meisten Statistikpunkte im Vergleich vorzuweisen.

 

Zum Schluss widmen wir uns dem Stürmer als Vorbereiter. Egal, ob der Stürmer als Mitte, Links, oder Rechts eingestellt wird - die Werte bleiben identisch. Und die Werte können sich definitiv sehen lassen. In der Offensive glänzt der Vorbereiter mit einem sehr guten Abschluss (88 Punkte) und sehr guten Distanzschusswerten. Zudem ist der Vorbereiter im Dribbling der stärkste Kandidat auf der Außenbahn. Man muss sich jedoch einer Sache bewusst werden - defensiv taugt der Vorbereiter nur einschränkend. Die Defensivwerte übersteigen nicht die 45 Punkte, somit ist mit diesem Spielertypen ein sehr gutes Stellungsspiel gefragt, um die Mannschaft in der Rückwärtsbewegung unterstützen zu können. Ähnlich wie der Flügelstürmer ist der Vorbereiter in einem offensiveren System (4-3-3 oder 4-2-3-1) als Defensivstürmer / Flügelstürmer bestens geeignet. Im 4-4-2 hingegen sehe ich den Vorbereiter nicht in der Paraderolle.

 

Um das etwas detaillierter zu beleuchten, gibt es die Auflistung der wertungsrelevanten Attribute anbei, die unabhängig von der Körpergröße sind.

 

  Flanken Lange Bälle Kurze Pässe Abschluss Ballkontrolle Dribbling Stellungsspiel Übersicht
LM - RM / Flügelstürmer 89 84 90 80 91 92 87 88
LM - RM / Allrounder 87 85 91 71 88 87 84 89
ZOM / Spielmacher 82 94 97 77 94 89 86 96
LS - RS - ST / Vorbereiter 78 73 89 88 94 94 90 87

 


 

Wie groß? Wie schwer?

Die goldene Größe für einen Außenspieler zu finden, ist relativ einfach. Um bei der Entscheidung zu unterstützen, gibt es folgenden Ansatz:

  • Der im Spiel von den Werten her stärkste Außenspieler ist zwischen 164cm und 166cm groß und wiegt 57kg bis 70kg (90er Gesamtwertung als ZOM / Spielmacher),
  • bei dieser Größe hat der Außenspieler natürlich Nachteile bei der Stärke (57 Punkte),
  • jedoch punktet er mit seiner Beweglichkeit (91 Punkte), seiner Reaktionsfähigkeit (91) und der Ausdauer (94).

Realistisch betrachtet ergibt der Außenspieler ab 173cm und 81kg  erst Sinn. Natürlich präferieren einige Spieler, wie z. B. DonM1c, einen anderen Ansatz mit einem kleineren Pro. Aufgrund seiner quirrligen Spielweise kommt ihm der kompakte Außenspieler entgegen. Doch solche Einstellungen sind die Ausnahme.

 

Meine persönliche Schmerzgrenze auf Außen sehe ich bei 179cm und 90kg. Man kann natürlich den Außenspieler noch größer spielen, jedoch wird man bei zunehmender Größe / zunehmendem Gewicht öfters in die Situation geraten schlecht positioniert zu sein. Schlechtes Stellungsspiel bedeutet, dass man weitere Wege geht und somit unnötig viel Ausdauer verwendet um Fehler im Stellungsspiel zu vermeiden.

 

Spieler

dosSantos Kashi KingDonM1c |EyeZ| Enigmatic88 Bastiao

Verein

INVICTUS FC Inter Berlin Supernova Team Entourage Catenaccio Calcio Team Entourage

Größe

173cm 176cm 168cm 176cm 173cm 176cm

Gewicht

90kg 90kg 70kg 90kg 88kg 81kg

Typ

ZOM / Spielmacher LM / Flügelstürmer  ZOM / Spielmacher ZOM / Spielmacher ST / Vorbereiter ZOM / Spielmacher

 

In der 1. ProLeague wird Wert auf Geschwindigkeit gelegt, wenn es um die Maße der Außenspieler geht. Die meist gewählten Maße sind 176cm und 81kg bzw. 90 kg. Bei den oben genannten Beispiel sehen wir hauptsächlich ZOMs als Spielmacher und vereinzelt Flügelstürmer und Vorbereiter. Hieran kann man nichtsdestotrotz erkennen, dass die Spieler je nach eigenen Fähigkeiten und Stärken / Schäwchen ihrem Spieler in bestimmten Werten einen gewissen Boost geben, um Stärken hervorzuheben bzw. um Schwächen zu reduzieren.

 

Je nach taktischer Ausrichtung und persönlichen Präferenzen gilt auch für den Außenspieler - testet Eure Skills und nutzt das Training, um den perfekten Pro für Euch zu finden!

 

Die magische Formel

Für jede Position gibt es in FIFA eine Berechnungsformel, die aus den einzelnen Attributen den Gesamtwert ermittelt. Fernab von dem Pro Clubs Modus zählt auch die internationale Reputation mit rein. Aufgrund der fehlenden Relevanz lasse ich das Thema jedoch außen vor.

 

Für den Außenspieler fließen folgende Attribute in die Berechnung der Gesamtwertung ein:

 

Körperlich Beschleunigung 7%
- Reaktion 7%
- Tempo 6%
-
Ausdauer
5%
Passen  Flanken 10% 
- Lange Bälle 5%
-
Kurze Pässe
11%
 Schießen
Abschluss
6%
 Balltechnik  Ballkontrolle 13%
-
Dribbling
15%
Mental Stellungsspiel 8%
- Übersicht 7%

 

Bei der Konstellation an verschiedenen Spielertypen lohnt es sich einen Blick auf die Gesamtwertung zu werfen. Wenn wir Kashis Werte (176cm, 90kg, Links / Flügelstürmer) als Referenz nehmen, sieht die Rechnung wie folgt aus:

 

88 (Beschleunigung) x 0,07 +

89 (Reaktion) x 0,07 +

91 (Tempo) x 0,06 +

84 (Ausdauer) x 0,05 +

89 (Flanken) x 0,10 +

84 (Lange Bälle) x 0,05 +

90 (Kurze Pässe) x 0,11 +

80 (Abschluss) x 0,06 +

91 (Ballkontrolle) x 0,13 +

92 (Dribbling) x 0,15 +

87 (Stellungsspiel) x 0,08 +

88 (Übersicht) x 0,07 =

88,60 - exakte Gesamtwertung als LM/RM

Aktive Spezialitäten: Dribbler, Akrobat, Flankengeber, Distanzschütze

Da FIFA immer auf- bzw. abrundet = 89er Gesamtwertung als LM / RM

 

Nimmt man die Werte von KingDonM1c (168cm, 70kg, ZOM / Spielmacher) als Referenz, ergibt sich folgendes Bild:

92 (Beschleunigung) x 0,07 +

89 (Reaktion) x 0,07 +

88 (Tempo) x 0,06 +

90 (Ausdauer) x 0,05 +

82 (Flanken) x 0,10 +

94 (Lange Bälle) x 0,05 +

97 (Kurze Pässe) x 0,11 +

77 (Abschluss) x 0,06 +

94 (Ballkontrolle) x 0,13 +

89 (Dribbling) x 0,15 +

86 (Stellungsspiel) x 0,08 +

96 (Übersicht) x 0,07 =

89,81 - exakte Gesamtwertung als LM/RM 

Aktive Spezialitäten: Flitzer, Dribbler, Akrobat, Spielmacher, Distanzschütze, Freistoßspezialist, Kompletter Mittelfeldspieler

Da FIFA immer auf- bzw. abrundet = 90er Gesamtwertung als LM / RM

 

Fazit

Der Außenspieler bietet durch seine taktische Relevanz als Bindeglied zwischen Defensiv- und Offensivspiel eine hohe Herausforderung, wenn man erfolgreich spielen möchte. Vor allem im 4-4-2 gilt der Außenspieler als Arbeiter. Er glänzt weder durch Defensivaktionen, oder Offensivspektakel. Wenn er unauffällig arbeitet, funktioniert er am Besten!

 

Durch die teils weiten Wege sollte man als Außenspieler definitiv die zweite Luft mit einpacken. Wenn man mal zurückliegt, kann mehr Ausdauer auf der Außenbahn der Ass im Ärmel werden. Darüber hinaus eignet sich auch die Eigenschaft des frühen Flankens. Zusätzlich kann ich noch schicke Schlenzer ans Herz legen. Für dribblingfreudige Spieler ist auch das geschickte Dribbeln eine nette Eigenschaft. Zwar kann man ohne diese Eigenschaft mit LT/RT bzw. L2/R2 den Ball eng führen, jedoch kann man mit geschicktem Dribbling schneller aus dem Dribbling herauskommen und Richtungswechsel provozieren. Weitere Eigenschaften sollte man nach persönlichen Vorlieben auswählen.

 

Da die Außenbahn mein Zuhause ist, kann ich aus Erfahrung den ZOM als Spielmacher absolut empfehlen. Durch die Polyvalenz in den Werten ist er für mich das absolute Go-To, wenn es um LM/RM bzw. LOM/ROM geht. Zwar hatte ich eine kurze Exkursion mit dem Vorbereiter, jedoch fehlte mir dort die Defensivpräsenz.

 

In der nächsten Episode gehe ich auf den Zehner ein! Wenn Ihr Wünsche zu der Position habt, lasst mir diese gerne zukommen. Freiwillige können mir gerne ihren ZOM soweit schon mal verraten! Dafür könnt ihr in den Kommentaren einfach Euren Spielertyp, Eure Größe und Euer Gewicht posten. Ihr werdet dann im nächsten Artikel erwähnt. 


  • 5 Kommentare
  • 04.04.2016 um 17:10


Bild
Fredchen777 06.04.2016 um 13:09
ich spiele meinen immer mit 1,79m und 81kg, aber ich durfte bei uns schon seit monaten nicht mehr vor, in sofern nicht allzuviel drauf geben :D
Bild
maexville 06.04.2016 um 12:38
Nice, thx!
Bild
robbynat0r 05.04.2016 um 16:38
Danke! Falls mir jemand seine ZOM-Werte verraten will, nur zu :)
Bild
AriGold 05.04.2016 um 14:12
Schöner Artikel, danke :)
Bild
Stonny 05.04.2016 um 12:18
Sauber Robby
Kontakte
Alle User (35 online)