Newsbild
S29: Check-In | League ONE | Pre-Season
Veröffentlicht am 05.Mar.2023 - League News PC von ALL4TheSan - 2105 mal gelesen

Die Saison 28 ist in den Geschichtsbüchern, die neue Saison, 29, steht in den Startlöchern und wird am kommenden Sonntag eröffnet. Eine Besonderheit in dieser Saison ist der erstmalige Vierer-Spieltag zum Startwochenende. Es wird sich also besonders lohnen, erfolgreich in die Saison zu starten! Es ist schwierig vorherzusagen, was die letzte Saison vor der Großen 30 für die ProLeague bereithält, dennoch möchte ich versuchen, einen Blick in die Kristallkugel zu werfen und eine Einschätzung zu den einzelnen Teams abzugeben.

 

Nehmen wir nun die 18 Teams, die in der kommenden Saison im deutschen Oberhaus an den Start gehen, mal etwas genauer unter die Lupe.

 

Disclaimer: Es handelt sich lediglich um eine Vorhersage und eine Meinung. Selbst mit vernünftiger Recherche sind nicht alle internen Team-Abläufe bekannt, und letztlich sollte diese Einschätzung bitte nicht zu ernst genommen werden. Ich freue mich, wenn mich die Teams dann positiv überraschen! *Redaktionsschluss: 04.03.2023 + Bitte seht es mir nach, wenn ein paar Transfers fehlen, da einige von der Webseite verschluckt wurden

 

 


 

 Image from GyazoSiFOX ESPORTS - Amtierender Meister und ständiger Gast in den Top 3

 

Es ist bekanntlich immer schwierig, vernünftig und neutral über das eigene Team zu urteilen. Dennoch möchte ich an dieser Stelle versuchen, dies zu tun. Der amtierende Meister hat in der vergangenen Saison über weite Strecken kaum Schwächen gezeigt. Allerdings hat auch jeder Meister irgendwann eine Schwächephase (Ausnahme das 30-0-0 von BoyZ), wie es auch SiFOX in der vergangenen Saison erfahren hat. Das kam im Saisonfinale, zum schlechtesten Zeitpunkt. Dank des zwischenzeitlich neun Punkte großen Vorsprungs sicherten sich die Schweigefüchse den Meistertitel dennoch am letzten Spieltag.

 

Der Umbruch nach dem letzten FIFA-Teil ist geglückt und obwohl drei Stammspieler (sametkarpuzoglu, NoSkillZ und ALL4TheG4inZ_YT) sowie Edel-Reservist Happybob den Club verließen, war SiFOX auch in dieser Saison erfolgreich und bestritt zusätzlich das deutsche Pokalfinale sowie das zweite Champions-League-Finale in Folge. Seit dem damaligen Neustart in Saison 24 (vorher 187 Rasenbande - in Folge ALL4TheGame & SiFOX ESPORTS) war das Team immer in den Top 3 zu finden (3., 2., 1., 2., 1.).

 

Nach der Meisterschaft gab es nun erneut einige Umstellungen im Kader und wieder verließen drei Stammspieler (Cha0smaster, ArCeZ, Spov) den Verein. Allerdings wurden auch im Gegenzug namhafte Transfers getätigt: Chica, Zerox, makar, NICHTJONAH, dosFabos und GoksoN10 schlossen sich SiFOX an. Zusätzlich wagt Bezahlt_Para den Schritt aus dem Tor auf das Feld. Es bleibt abzuwarten, wann sich die Mannschaft findet und ob der erneute Umbruch gemeistert werden kann. Der Start wird auf jeden Fall schwierig werden, aber bisher ist es SiFOX immer wieder gelungen, sich neu zu erfinden.

 

Meine Prognose: Die Anfangsphase wird für die stark veränderte Startaufstellung nicht einfach werden. Sollte sich die Mannschaft jedoch rechtzeitig finden und ins Rollen kommen, wird es mit Sicherheit erneut eine erfolgreiche Saison.

 

Erwarteter Tabellenplatz: 2.

 

Image from Gyazo REVOLT - Doppel-Vizemeister krönt sich in Pokal-Wettbewerben

 

In den letzten Saisons hat sich REVOLT hervorragend entwickelt und langsam, aber sicher ihren Weg zum Top-Team vollzogen. Ein wichtiger Schritt erfolgte vor und während der vergangenen Saison. Die Kaderplanung wurde verbessert und es wurde ordentlich Spielstärke in den Kader geholt. Die wichtigsten Transfers waren die Verpflichtungen von Jalal_OwnedYou, Thorben2712, CraisyStyleZ und KingDonM1c. Zusätzlich hat REVOLT mit ihrer 3-1-4-2-Formation und ihrer angepassten Spielweise am meisten vom aktuellen Meta-Wechsel hin zu den großen Spielern profitiert. Ihr hohes Pressing und das Erzwingen von zweiten Bällen stellen viele ihrer Gegner vor Probleme, während ihre Defensive meist sehr stabil steht. Folglich hat REVOLT die positive Entwicklung der Mannschaft im Saisonfinale auf den bisherigen Höhepunkt getrieben. In den Ligen reichte es sowohl in Deutschland als auch im internationalen Vergleich noch nicht ganz, wobei sie beide Male verdient Vizemeister wurden. Aber die Anstrengungen wurden dennoch belohnt, da sie den internationalen Pokal und die Super ProLeague für sich entschieden und ihren Trophäenschrank um zwei Pokale erweiterten.

 

Auch im Vorfeld der aktuellen Saison war REVOLT alles andere als untätig. Der Kader wurde bis auf wenige Ausnahmen (Patronex und Andreas8911) zusammengehalten, und es gab weitere hochqualitative Neuzugänge: Replay, iBoopUrNose und Bnane. Replay wird das zentrale Mittelfeld unterstützen, und mit iBoopUrNose und Bnane kommen zusätzliche Talente für die Bereiche Torwart und Allrounder im Mittelfeld, die auch bei anderen Top-Teams gehandelt wurden. Zuletzt kam noch Piedone_INT2, ein italienischer Innenverteidiger, hinzu, dessen Rolle im Kader noch abzuwarten bleibt. Im Endeffekt hat REVOLT den bisherigen Stamm samt Leistungsträgern wie u.a. Cav, Neurofunk und Tijm zusammengehalten, diesen punktuell verstärkt und somit eine hervorragende Ausgangslage für die kommende Saison geschaffen.

 

Meine Prognose: REVOLT ist, falls es ihnen gelingt, diesen deutlich vergrößerten Kader bei Laune zu halten und die entsprechenden Spielzeiten zu gewähren, ganz klar als Favorit auf die Meisterschaft zu sehen.

 

Erwarteter Tabellenplatz: 1.

 

Image from Gyazo Death Row Army - Saison im Zeichen der Rückkehr

 

Bei Death Row Army scheint man die kommende Saison im Zeichen der Rückkehr zu planen. Das zeigt sich bereits am Teamnamen, denn man kehrt vom vorherigen Namen Awanta eSports zu DRA zurück. Auch beim Blick auf den Kader ist eine Rückkehr zum ursprünglichen Teamkern erkennbar. Insgesamt drei Spieler mit DRA-Vergangenheit, Kampffussel, Cryzuz_AUT, ArCeZ und Jumanji84 wurden zurückgeholt. Dies ist nachvollziehbar, da das Team lange Zeit für Kontinuität und einen stabilen Kern bekannt war. Zuletzt hat sich jedoch bei Death Row Army bzw. Awanta eSports viel verändert. Sechs neue Spieler (Cryzuz_AUT, Happybob, Cha0smaster, ArCeZ, JackSlizer und Jumanji84), darunter die oben genannten Rückkehrer, wurden verpflichtet, während acht Spieler (sametkarpuzoglu, NoSkillZ, kaanmert10, ABAZ1K, Nguyen, Shift777, kalvin und GoksoN10) das Team verlassen haben. Auch in der vorherigen Saison gab es viele Personalwechsel.

 

Diese Wechsel hatten offensichtlich auch sportliche Auswirkungen. In der internationalen Liga belegte das Team in der vergangenen Saison den neunten Platz und schied in allen Pokalwettbewerben: SPL, Champions League, DE Cup und INT Cup bereits im Viertelfinale aus. In der deutschen League ONE wurde DRA in der Hinrunde nur Sechster, in der Rückrunde holten sie jedoch 40 von 51 möglichen Punkten und belegten damit den zweiten Platz. Lediglich REVOLT war in dieser Phase stärker, sodass das Team am Ende auf dem dritten Platz landete.

 

Trotz der vielen Wechsel hat man bei DRA einen soliden Kader für die kommende Saison aufgebaut und setzt dabei auf alte Bekannte. Es bleibt abzuwarten, wie schnell das Team harmoniert.

 

Meine Prognose: Das Team setzt wieder auf einen stabilen Kern, der in verschiedenen Konstellationen bereits bewiesen hat, dass er erfolgreich zusammenspielen kann. Ob das Team von Anfang an erfolgreich sein wird, ist schwer zu sagen, aber grundsätzlich sollte das Team stabil sein und gute Leistungen abrufen können. Eine Meisterschaft ist nicht ausgeschlossen, wäre aber eher überraschend.

 

Erwarteter Tabellenplatz: 3.

 

Image from Gyazo NYCE - Traditionelles One-Season-Wonder oder der finale Durchbruch?

 

Wer NYCE kennt, der weiß, dass man traditionell eine sehr gute Saison pro FIFA-Teil erwarten darf. Mit der besten Saison der bisherigen Vereinsgeschichte hat man diese nun schon in der ersten Saison von FIFA 23 gespielt. In der Liga landete man dabei auf einem hervorragenden 4. Platz und darf sich damit in der kommenden Saison auch in der Champions League beweisen. Zusätzlich gelang ein hervorragendes Saisonfinale mit einem goldenen Wochenende, an dem man sowohl die Hall of Fame-Challenge als auch den deutschen Pokal gewann. Nun befindet man sich auf dem Scheideweg: Kann man endlich die Tradition durchbrechen und sich als Top-Team etablieren, oder schlägt das altbekannte Muster wieder zu? Ein Blick auf die Veränderungen im Kader lässt hierbei aufhorchen. Der entscheidende Unterschied zu vergangenen Jahren ist, dass man bei NYCE die Leistungsträger halten konnte.

 

Hervorzuheben ist auch der individuelle Spielstil mit dem kollektiven Pressing und den vielen kurzen Pass-Kombinationen innerhalb des sehr eingespielten Mittelfelds im Offensivspiel, welches den gemeinschaftlichen Erfolg ermöglicht hat. Bemerkenswert ist hierbei die Tatsache, dass NYCE diesen Erfolg mit der altbekannten Formation: 4-1-2-1-2 (Breite Raute) hatte, welche man in der aktuellen Zeit, selbst auf dem PC, nur noch selten sieht. Damit nicht genug, gelang es zusätzlich noch, etwas mehr Breite in den Kader zu holen. Nach Ablauf der vergangenen Saison gab es keinen einzigen Abgang, und in Form von Hoobrid und Nguyen zwei erfahrene Neuzugänge. NYCE ist auf einem guten Weg und es bleibt spannend zu sehen, wie sich diese Mannschaft in der kommenden Saison verhalten wird.

 

Meine Prognose: Für den direkten Schritt in die Top-3 wird es voraussichtlich noch nicht reichen. Gemessen an den minimalen Veränderungen am Kader und der bis zuletzt guten Leistung, bin ich allerdings fest davon überzeugt, dass sich NYCE in dieser Saison erneut in der Top-4 befinden und damit einen Champions-League-Platz behaupten wird.

 

Erwarteter Tabellenplatz: 4.

 

Image from Gyazo BaZinGa - Anfangs-Euphorie trifft auf Liga-Alltag

 

Neuer Name, neuer Verein in der Top 5. Vor der Saison hätten damit sicherlich noch wenige gerechnet, doch der ProLeague-erfahrene Kern rund um die Manager Scovald, Nakii und Swipez hat abgeliefert. Zunächst startete BaZinGa mit einem souveränen Erfolg im Neuling-Qualifikationsturnier und sicherte sich durch den Sieg in den Challenge-Matches den Startplatz für die League ONE.

 

Auch hier sollte die Euphorie vorerst nicht gebremst werden. Die Hinrunde schlossen sie auf dem 2. Platz ab. Wirklich rechnen konnte damit niemand. Unverdient war es allerdings ebenfalls nicht. Offensichtlich hatten einige Vereine das neue Liga-Mitglied unterschätzt, denn in der Rückrunde lief es nicht mehr annähernd so glatt. Stand man zunächst mit einem Verhältnis von 11 Siegen, 4 Unentschieden und 2 Niederlagen mit 37 von 51 möglichen Punkten noch hervorragend da, folgte die Ernüchterung. 7 Siege, 3 Unentschieden und 7 Niederlagen, lediglich 24 Punkte und damit in der Rückrundentabelle nur ein Rang im Mittelfeld sorgten am Ende für einen immer noch beachtenswerten 5. Platz. Dennoch hatte man sich sicherlich nach der starken Hinrunde etwas mehr erhofft.

 

Letztlich ist man bei BaZinGa nun in der League ONE angekommen. Wie man damit in der kommenden Saison umgehen wird, bleibt abzuwarten. Aber immerhin dürfen sie sich auf internationaler Ebene in der Europa League präsentieren. Kadertechnisch musste man keine Abgänge beklagen und holte zusätzlich noch drei weitere erfahrene Spieler: Marvin137, das_leon und Rybeck630. In der Super ProLeague scheiterten sie im Achtelfinale in drei Spielen am spanischen Vertreter Silence, was definitiv keine Schande ist. Im INT-Cup zog man gegen den späteren Sieger REVOLT den Kürzeren. Im deutschen Cup gab es ebenfalls im Achtelfinale eine knappe 2:1-Niederlage gegen Death Row Army. In Summe kann man hier von einer sehr guten Premieren-Saison sprechen. Nun bleibt abzuwarten, ob man diese Leistungen bestätigen kann.

 

Meine Prognose: Der Kader wurde zusammengehalten und drei erfahrene Spieler wurden zusätzlich verpflichtet. Im Grundsatz sehe ich das Leistungsvermögen ähnlich wie bereits in der vergangenen Saison. Allerdings ist man mittlerweile im Alltag angekommen und die anfängliche Euphorie ist verflogen. Der Trend der Rückrunde ist dafür ein Indikator, muss sich aber nicht komplett so fortsetzen. Ich rechne mit einem ähnlichen, wenngleich leicht schwächeren Ergebnis in dieser Saison.

 

Erwarteter Tabellenplatz: 6.

 

Image from Gyazo Equality 05 - Stoppen die Pinguine den Abwärtstrend?

 

Das war sicherlich nicht die Saison, die sich Equality 05 vorgestellt oder gewünscht hatte. Generell gab es zuletzt einen leichten Abwärtstrend bei den Pinguinen aus Wuppertal. Zu Beginn von FIFA 22 präsentierte man sich noch stark mit einer Meisterschaft und einer Vizemeisterschaft, aber in den letzten zwei Saisons konnte man den eigenen Ansprüchen nicht mehr gerecht werden. In der letzten Saison in FIFA 22 erreichte man immerhin noch den 4. Rang und damit Champions-League-Fußball, in Saison 28 verabschiedete man sich mit dem 6. Platz in die Europa League. Allerdings muss auch erwähnt werden, dass die Mannschaft einen kompletten Umbruch durchgemacht hat. Langjährige Leistungsträger und sogar einige Manager haben den Verein verlassen und Lücken hinterlassen, die bisher auch durch namhafte, teilweise internationale Top-Spieler und Neuverpflichtungen aus dem PlayStation-Bereich nicht geschlossen werden konnten. Angesichts dessen sind die Leistungen immer noch sehr beachtlich, und ein größerer Absturz konnte vermieden werden.

 

Dennoch ist der 6. Platz, unmittelbar hinter einem neu gegründeten Team, sicherlich nicht der eigene Anspruch. Zusätzlich kam eine sehr unglückliche Saison in den Pokal-Wettbewerben hinzu. In der Champions League schied man nach der Gruppenphase aus, nach dem Abstieg in die Europa League war im Achtelfinale Schluss. Im internationalen Pokal musste man sich dem späteren Finalisten Portuguese Rangers geschlagen geben, im deutschen Pokal folgte im Achtelfinale das Aus gegen den Sensations-Lauf von Back 2 Roots. In der SPL schied man ebenfalls im Achtelfinale gegen den späteren Sieger REVOLT aus. Zudem musste man zuletzt drei wichtige und hochqualitative Spieler abgeben: Cryzuz_AUT, Chica und AirChewy verließen die Pinguine nach der vergangenen Saison. Dem gegenüber stehen bisher zwei ebenfalls namhafte Neuverpflichtungen: NoSkillZ und sametkarpuzoglu.

 

Damit hat man die Lücken in der Abwehr geschlossen und das Brüder-Duo NoSkillZ und SoldierStevo in der Dreierkette vereint. Allein diese beiden werden für eine gute Stimmung im Team sorgen, zudem scheint Tom4h4wK zuletzt wieder mehr Spielzeit gefunden zu haben und würde somit den abgewanderten AirChewy ersetzen. Wann und wie gut sich diese neue Aufstellung auf dem Platz finden wird, ist schwer zu sagen. Grundsätzlich hat man allerdings erneut einen stabilen Kader, der mit reichlich Erfahrung gespickt ist.

 

Meine Prognose: Die Wuppertaler Jungs haben eine schwierige Saison hinter sich, aber es ist davon auszugehen, dass der Ehrgeiz umso mehr geweckt wurde. Die Transfers haben die Lücken im Kader geschlossen, und wenn sie sich vernünftig einspielen, muss man mit Equality 05 grundsätzlich immer rechnen. Ich denke, sie werden in der kommenden Saison stärker aufspielen und sich einen engen Kampf um den 4. Champions-League-Platz mit NYCE liefern. Die gehen allerdings mit den besseren Vorzeichen in die Saison.

 

Erwarteter Tabellenplatz: 5.

 

Image from Gyazo FC Inter Berlin - ProLeague Dino und Wundertüte

 

Blitzlichtgewitter im Presseraum! Der FC Inter Berlin qualifiziert sich dank des 7. Platzes erneut für die Europa League, und das nächste Kapitel der Eurofighter kann geschrieben werden! So oder so ähnlich waren vermutlich die Worte des möglicherweise enthusiastischsten Team-Chefs innerhalb der ProLeague: Ron. Das eine oder andere Schlitzohr sollte an dieser Stelle zur erbrachten Leistung statt zu falschen Geburtstagen gratulieren. Der Lauf in der Europa League, der erst im dritten Spiel des Halbfinales endete, ist beachtenswert, und diesem gebührt Anerkennung. Verdient hätten sie diese Gratulation, die Jungs aus der Hauptstadt, die sich obendrein noch im Duell gegen den Stadtrivalen Core Gaming (8.) durchsetzten. Der Dino bleibt in Europa und noch viel wichtiger, er hält sich konstant. Die letzten fünf Saisons bestätigen dies: 8., 7., 8., 9., 7. lauteten die Endplatzierungen für Inter.

 

Hier versteckt sich allerdings auch das Hauptproblem der Hauptstädter. Der Platz in der Tabelle bleibt meist sehr konstant, die Leistungen auf dem Feld sind es dafür allerdings oftmals leider nicht. Als Forrest Gump von der Schachtel Pralinen sprach, hätte er auch von der Wundertüte Inter sprechen können. Eins ist dabei immer gewiss: Man weiß nie, welches Inter einen erwartet. Regelmäßige Wechsel der Formationen, größere Umstellungen der Spieler und einzelner Positionen - nur eines wird es nie: Langweilig. Diese Unkonstante ist vermutlich allerdings auch der Grund, weshalb es trotz einiger vielversprechender Kader zuletzt nicht weiter nach vorne ging. In einem einzigen Spiel kann Inter fast jedem Favoriten wehtun, doch gerade gegen die vermeintlichen „Kleinen“ und direkten Konkurrenten tut man sich schwer. Die Einstellung und Motivation, auch in diesen Spielen alles zu geben, unterscheidet den Dino aktuell noch von den Top-Clubs.

 

Passend dazu gibt es auch im Kader des Europa-League-Halbfinalisten einige Änderungen zu vermelden. Auf der Abgangs-Seite befinden sich: Ray86, F3naldo, das_leon, Nguyen und Patronex. Die letzteren beiden kamen und verabschiedeten sich noch während der Saisonpause. Allerdings gab es auch Neuzugänge und Rückkehrer: PatoJr, panto und Howie_94. Der Kader als solches wirkt recht gefestigt, dennoch musste man einige wichtige Spieler ziehen lassen. Ein guter Mix aus Erfahrung und einer soliden Qualität ist allerdings geblieben. Ich bin gespannt, welches Inter Berlin wir in der kommenden Saison zu Gesicht bekommen werden.

 

Meine Prognose: Im Vergleich zu direkten Konkurrenten war das Transferfenster nicht ganz so optimal. Der Kader ist im Großen und Ganzen zusammengeblieben und hat in der Vergangenheit gezeigt, dass er in einen guten Lauf kommen kann. Allerdings muss man an der Konstanz arbeiten, wenn man die Leistungen bestätigen oder gar verbessern will. Hier sehe ich ein bis zwei Konkurrenten, die Inter einen Schritt voraus sind, allerdings ist Inter immer für eine Überraschung gut.

 

Erwarteter Tabellenplatz: 9.

 

Image from Gyazo Core Gaming - 37 Tore zum Glück?

 

Falls jemand schon einmal nach einer magischen Formel zum Erreichen der Europa-League-Plätze gesucht hat, sollte er mal bei Core Gaming nachfragen. Es waren exakt 37 geschossene Tore, die in den letzten beiden Saisons für den 8. Platz CGs und somit die EL-Qualifikation sorgten. Wohlgemerkt hat man bei Core Gaming in der letzten Saison die Defensive deutlich besser in den Griff bekommen und insgesamt 22 Gegentore weniger kassiert. Die besagten 21 Gegentore sind hierbei fast schon bemerkenswerter als die Wiederholung der Anzahl der geschossenen Tore. Mit diesem Wert stellt man als 8. der Tabelle nämlich die zweitbeste Defensive der Liga, und muss sich in dieser Statistik lediglich dem Meister SiFOX ESPORTS geschlagen geben.

 

Dementsprechend ist es auch verständlich, dass sich gleich zwei Core-Gaming-Spieler, bobbgott und hauni, einen Platz im Team of the Season sicherten. Nach dem Neustart (Große Teile des Teams wechselten nach Saison 26 zu REVOLT) hat man sich in Saison 27 und 28 somit konstant gehalten und die Leistung im Endeffekt gesteigert. Die Pokalwettbewerbe verliefen etwas unglücklich, dennoch lieferte man auch hier ordentliche Leistungen ab. In der SPL zog man den Kürzeren gegen den späteren Finalisten Portuguese Rangers, in der Europa League unterlag man Knallgas im Achtelfinal-Duell, im Internationalen- und Deutschen Cup gab es jeweils ein knappes 1:0-Aus gegen NYCE und SiFOX ESPORTS. In Summe sind das alles Ergebnisse, die mehr als vertretbar sind und bei Core Gaming sicherlich für einen positiven Blick auf die Zukunft gesorgt haben.

 

Der Kader wurde, bis auf eine Ausnahme (edwinscott), zusammengehalten. Zusätzlich hat man Nachholbedarf im Kader festgestellt und sich in der Offensive durch Fenixx und DatFxkinKeller verstärkt. Sollte die Defensive weiterhin so stark bleiben und man mit diesen Transfers noch für zusätzliche Tore sorgen, könnte, möglicherweise, auch mit dem neuen Kader die magische 37-Tor-Grenze durchbrochen werden. Es könnte also durchaus mehr drin sein für Core Gaming in dieser Saison.

 

Meine Prognose: Bei Core Gaming hat man zuletzt den Fokus auf eine gute Defensive gelegt, was sicherlich nicht verkehrt ist, um die nötige Stabilität und letztlich Konstanz zu erreichen. Zusätzlich hat man sich spielstarke Offensivspieler dazugeholt, die für mehr Tore sorgen sollen. Wenn dieser Plan tatsächlich aufgeht, dann kann die Mannschaft rund um Team-Captain DNS in Zukunft sicherlich den nächsten Schritt machen. Im Moment sehe ich einen Konkurrenten noch etwas stärker, denke aber, dass Core Gaming den 8. Platz verteidigen wird, ganz im Sinne: "Aller guten Dinge sind drei".

 

Erwarteter Tabellenplatz: 8.

 

Image from Gyazo VfB Angry Bears - Jedes Ende ist ein neuer Anfang

 

"Es könnte alles so einfach sein - ist es aber nicht", sangen einst die Fantastischen Vier. Genau das dachte man sich wahrscheinlich auch beim VfB Angry Bears. Die Saison lief soweit ganz ordentlich, am Ende verpasste man die Qualifikation für die Europa League durch Punktgleichheit um lediglich sechs Tore. Zumindest im INT-Cup legte man einen großartigen Lauf bis zum Halbfinale hin. Soweit, so gut, oder eben nicht. Nach der Saison kam es zu einem krassen Umbruch. Eine solch große Fluktuation gab es bei den Bears vermutlich noch nie und wird voraussichtlich auch in Zukunft eher die Ausnahme bleiben. Am schwersten wiegt hierbei der Abgang von der langjährigen Nummer Eins, Zerox (wechselte zu SiFOX ESPORTS), der zuletzt auch im Management tätig war.

 

Dennoch sind die Oldenburger ein gefestigter Haufen und werden sich davon als Mannschaft im Grundsatz erholen. Nehmen wir das mal etwas genauer unter die Lupe. Nach der letzten Saison verließen Red, JackSlizer, katmanDo, Fruchtzwerg und der bereits angesprochene Zerox den Verein. Im Gegenzug verpflichteten die Bears SgtM0r3, zero, chrisZ und Wernaldo. Letzterer ist ein langjähriger Vertrauter von Joghurtinho, der zuletzt etwas mehr Verantwortung bei den Oldenburgern übernommen hat. Dennoch muss man klar sagen, dass das im Großen und Ganzen ein ordentlicher Aderlass ist.

 

Die Neuzugänge sind allesamt erfahrene Spieler. Ob sie die Lücke der Abgänge schließen können, ist fraglich, aber nicht unmöglich. Auf der anderen Seite bietet sich nun auch die Chance, sich selbst etwas neu zu erfinden, neue Ziele auszurufen und generell strukturelle Veränderungen vorzunehmen. Daher ist dieser Umbruch nicht direkt schlecht, sondern bringt auch Chancen mit sich. Die kommende Saison beginnt also mit vielen Fragezeichen und der Ungewissheit, wo es für die Bears nun hingeht.

 

Meine Prognose: Die Qualität an Spielern, die man abgeben musste, ist generell schwer ersetzbar. Was für die Bears spricht, ist, dass die Mannschaft im Kern ein eingeschworener Haufen ist. Dennoch sehe ich für sie zunächst eine schwierige Saison, bis sich das Team gefunden hat. Daher wird es sicherlich einige Plätze nach unten gehen, obgleich ich mir wünsche, dass die Bears mich positiv überraschen.

 

Erwarteter Tabellenplatz: 13.

 

Image from Gyazo Knallgas - Mit internationalem Flair zurück nach Europa

 

Knallgas wurde dem eigenen Namen in der vergangenen Saison mal so gar nicht gerecht. Gemessen an der Punkt-Ausbeute zeigte das ProLeague-Urgestein bestenfalls Tischfeuerwerk. Der Start in den aktuellen FIFA-Teil ist mit Rang 10, trotz namhafter Neuzugänge, auf jeden Fall mal so ordentlich missglückt. Allerdings gab es noch bis in den Saisonstart hinein ordentlich Bewegung im Kader, was offenbar bis zuletzt nicht mehr kompensiert werden konnte. In der kürzeren Vergangenheit kam es bei H2 allerdings häufiger zu Schwankungen in den Platzierungen, Platz 10 ist dennoch ein deutlicher Ausreißer nach unten. Auch in der INT1 landete man lediglich auf Platz 10 und machte damit ein Mini-Double perfekt. Das dürfte den eigenen Ansprüchen bei Knallgas allerdings nicht entsprechen, genau so wenig wie das frühe Ausscheiden in der SPL, sowie im INT- und DE-Cup. Lediglich in der Europa League lief es etwas besser, allerdings scheiterte man auch hier im Viertelfinale gegen den späteren Sieger NUI.

 

Knallgas wäre allerdings nicht Knallgas, wenn sich an diesem Status Quo nichts ändern würde. Das sieht man deutlich an den Veränderungen des Kaders während der Saisonpause. 14 Transfers stehen seit dem vorletzten Wochenende der vergangenen Saison in den Büchern. Hierbei verdünnte man den Kader etwas, die Abgänge (7): Kampffussel, xLewy9x, Sjef184, Franjo0, Ronan, dosFabos, Hecker überwiegen im Vergleich zu den Neuzugängen und Rückkehrern (5): Dum-Dum, HeTT3x_ROM1, Odin, tippseN und navaZ. Zusätzlich kommt je ein Zu- und Abgang durch Zuqex, der den Verein bereits während der Saisonpause wieder verließ. Auffällig ist hierbei, dass man bei H2 deutlich mehr auf internationale Kontingent-Spieler setzt, als es verhältnismäßig in den meisten anderen Teams der Fall ist.

 

Die derzeit auf sechs Spieler limitierten INT-Slots werden nach aktuellem Stand in der kommenden Saison voll ausgereizt. Es wäre hierbei sicherlich von Vorteil, wenn in der kommenden Saison nicht mehr ganz so viel Bewegung im Kader herrscht und man in Ruhe mit der Mannschaft arbeiten kann. Die Transfers haben einiges an spielerischer Qualität und Erfahrung in den Kader gespült, es bleibt abzuwarten, wie es mit der Feinabstimmung und letztlich Kommunikation mit den vielen internationalen Spielern funktionieren wird.

 

Meine Prognose: Knallgas ist schon lange im Geschäft und hat es immer wieder geschafft, mit größeren Umstrukturierungen wieder in die Erfolgsspur zu finden. Auch die Transfers für die aktuelle Saison sprechen dafür. Sollte es gelingen, die internationalen Spieler vernünftig zu integrieren und mit mehr Ruhe an der Abstimmung zu arbeiten, dann muss man mit H2 in der kommenden Saison wieder etwas weiter oben rechnen.

 

Erwarteter Tabellenplatz: 7.

 

Image from Gyazo Back 2 Roots - Viel Spaß trotz Mittelmaß

 

Was waren das für tolle Zeiten bei Back 2 Roots, als man sich noch auf internationalem Parkett präsentierte, phasenweise auf Rang 6 und 8 landete. Die Erinnerungen sind geblieben, die Realität mittlerweile eine andere, doch das macht nichts. Mit den Plätzen 10, 12 und 11 musste man seitdem zwar Vorlieb nehmen, allerdings beunruhigt das bei den ehemaligen Turtles niemanden. Wenn man genauer hinsieht, versteht man auch warum. Der Kader ist mittlerweile recht groß geworden, das liegt aber auch daran, dass man viele alte Weggefährten noch im Team-Account hat und das macht Back 2 Roots letztlich aus. Das Gemeinschaftsgefühl und die Verbundenheit zueinander, der ausgesprochen hohe Teamgeist und die Freude daran, gemeinsam auf dem Platz zu stehen.

 

Genau diese Begeisterung spürte man auch zuletzt in den Teambeiträgen, als das Team regelmäßige Updates über ihren Weg im deutschen Pokal teilte. Den Ruf des Favoriten-Schrecks hat man sich hierbei redlich verdient. Bis ins Halbfinale ging es und unterwegs schmissen die Jungs niemand geringeren als Equality 05 und Death Row Army raus! Erst im Halbfinale war dann gegen SiFOX ESPORTS Schluss. Wenn man eine solche eingeschworene Mannschaft hat, dann macht es auch nichts, wenn man sich in anderen Wettbewerben frühzeitig verabschiedet, insofern war man ohne direkten Abstiegskampf vollkommen im Soll und hatte seinen Spaß.

 

Dank der Fusion mit dem FC Pokalklauer im September 2022 wurde das Fortleben dieses langjährigen ProLeague Vereins gesichert, das ist schön anzusehen und letztlich, was zählt. Nach mittlerweile über 700 Spielen in der ProLeague geht Back 2 Roots auch in der kommenden Saison wieder an den Start, Transfers gab es in dieser Transferperiode keine. Der eingeschworene Haufen bleibt zusammen und wir dürfen gespannt sein, ob sich die Mannschaft erneut als Favoriten-Schreck zeigen kann.

 

Meine Prognose: Back 2 Roots ist eine sehr sympathische Mannschaft, mit einigen bekannten Namen, die offenbar den Zusammenschluss mit dem FC Pokalklauer gut überstanden hat. Kadertechnisch weiß man, woran man ist, und konnte sich schon eine Saison einspielen. Insbesondere in den Pokal-Wettbewerben sind die Jungs immer für eine Überraschung gut und in der Liga werden sie einen Platz im gesicherten Mittelfeld einnehmen.

 

Erwarteter Tabellenplatz: 10.

 

Image from Gyazo TSV Cyber Warriors - Der Fahrstuhl wurde gestoppt

 

Die Jungs vom TSV Cyber Warriors hatten in den vergangenen Saisons immer wieder Probleme, die Klasse zu halten. Es kam zum stetigen Wechsel zwischen Teilnahmen an der League ONE und TWO. Nun ist es ihnen offenbar endlich gelungen, den Aufzug im Stock der ersten Liga anzuhalten. Noch dazu schaffte man dies mit einem komplett individuellen Ansatz, denn die Cyber Warriors laufen in der von mir liebevoll als "Tannenbaum" bezeichneten 4-5-1 Offensiv-Formation auf. Sie sind das einzige Team, welches aktuell in dieser Formation in der League ONE spielt und konnten damit achtbare Erfolge erzielen und sich mit ausreichend Abstand (12 Punkte) aus dem direkten Abstiegskampf heraushalten.

 

Hierbei war es häufig der Mix aus defensiver Stabilität und guter Raumaufteilung im Pressing im Zentrum, der es ermöglichte, selbst gegen deutlich spielstärkere Teams gut mitzuhalten. Es ist sicherlich nicht der schönste Fußball, allerdings hat man sich grundsätzlich nicht einfach in und um den eigenen 16 Meter Raum verbarrikadiert, was ich lobenswert finde. Es ist ein mutiger, offensiver Ansatz, der im Endeffekt zurecht mit dem Klassenerhalt belohnt wurde. Nach der Saison musste man allerdings einige Abgänge (xXTrainHXx, Boski_Pro, Oehli27, Bart, MarxDE, Costa und panto) verkraften, im Gegenzug verpflichtete man allerdings auch vier neue Spieler: Ray86, Jakko, BeneR und Diego.

 

Man scheint die damit entstandenen Lücken im Kader gut aufgefüllt zu haben und dürfte mittlerweile unbeirrt daran arbeiten, erneut eine vernünftige Saison zu spielen und sich weiter im ProLeague Oberhaus zu etablieren. Zu wünschen wäre ihnen dieser Erfolg allemal.

 

Meine Prognose: Es wirkt so, als wären die Jungs vom TSV Cyber Warriors in der ersten Liga angekommen, auch die extravagante Formation und Spielweise scheint die nötige Stabilität zu liefern. Zwar gab es einiges an Bewegung innerhalb des Kaders, dennoch sollten die Jungs gut gewappnet in die kommende Saison gehen. Ich gehe davon aus, dass sie ihren aktuellen Stand beibehalten und sich weiter etablieren.

 

Erwarteter Tabellenplatz: 12.

 

Image from Gyazo Samba Allstars - Elf Freunde müsst ihr sein

 

Die Samba Allstars sind ein weiterer Zusammenschluss einer größeren Gemeinschaft, deren Kern sich aus alten Schwalbenkings und deren Freunden und Bekannten zusammensetzt. Die Premieren-Saison in der League ONE verlief positiv, und der Klassenerhalt wurde gesichert. Während es zunächst noch leichte Startschwierigkeiten gab und man sich in der ersten Liga erstmal akklimatisieren musste (Rang 14 in der Hinrunde), kam man in der Rückrunde schon deutlich besser klar und konnte sogar unter anderem den Meister SiFOX ESPORTS schlagen. In der Rückrundentabelle landeten die Allstars gar vor Teams wie Equality 05 und BaZinGa. Im Endeffekt sprang dabei ein ansehnlicher 13. Platz heraus, mit immerhin 10 Punkten Abstand auf die Abstiegszone.

 

Bemerkenswert ist hierbei, dass die ehemalige FC Inter Berlin Außenverteidiger-Club-Legende Cripdown im hauseigenen Stürmer-Duell auf neuer Position die Nase vorne hatte und Zimmi2691 mit insgesamt drei Treffern mehr übertrumpfte. Man kann sich allerdings sicher sein, dass dies keinen Streit hervorruft, dafür kennen sich die beiden schon zu lange. Der Kader der Allstars ist immer noch gut gefüllt, Personalsorgen sollten so schnell keine entstehen. Allerdings gab es zwei Abgänge zu beklagen: AL3X09 und Faabsen haben die Allstars nach der vergangenen Saison verlassen. Insbesondere AL3X09 dürfte hierbei eher schwer zu ersetzen sein und eine Lücke im zentralen Mittelfeld hinterlassen. Aus Vereinskreisen hieß es, dass Pander diese schließen soll. Ob ihm das gelingen wird, ist noch unklar.

 

Alles in allem handelt es sich hierbei allerdings weiterhin um eine zusammengeschweißte Mannschaft, die sich auch von kleineren Rückschlägen nicht unterkriegen lässt und auch gerne mutig nach vorne spielt. Es wird sicherlich eine spannende zweite Saison für die Samba Allstars, und man wird sehen, ob ein weiterer Schritt schon möglich ist oder man sich vorerst weiter etabliert.

 

Meine Prognose: Die Samba Allstars können immer wieder Nadelstiche setzen, auch gegen große Teams und haben sich auch in den direkten Konkurrenz-Duellen gut behauptet. Das größte Problem ist derzeit die mangelnde Konstanz. Zusätzlich musste man mindestens einen wichtigen Spieler abgeben, ob man diesen direkt ersetzen kann, ist fragwürdig. Gemessen an den anderen Teams denke ich, dass der Abstieg erneut vermieden wird, es allerdings einen Platz runter geht im Endergebnis.

 

Erwarteter Tabellenplatz: 14.

 

Image from Gyazo Loyalty - Überzeugt der League TWO Meister im Oberhaus?

 

Mit Loyalty feiert eine Mannschaft mit ordentlich Vorschusslorbeeren ihr Debüt in der League ONE. In den ersten beiden Saisons des Vereinsbestehens wurde man hier mit Erfolg nur so verwöhnt. Gelang zunächst der Aufstieg aus der League THREE in die League TWO, folgte nun eine noch bessere Saison mit dem Aufstieg aus der League TWO in die League ONE. Zusätzlich spielte man eine solide Saison in der INT2 und kämpfte sich im deutschen Pokal bis ins Halbfinale, ehe man dem späteren Pokalsieger NYCE unterlag.

 

Beim Blick auf den Kader fällt auf: Da sind viele Namen (MrBene05, Primo1995, Khumrak88, S.T.R.I.K.E und Seriux), die man schon lange in der ProLeague kennt und die auch in der Vergangenheit schon für Furore und gute Platzierungen gesorgt haben. Somit kann man hier nicht von einem zufälligen Aufstieg sprechen; das machten auch die Zahlen der vergangenen Saison deutlich. Insgesamt 87 von 102 möglichen Punkten holte man und hatte damit einen komfortablen 10-Punkte-Vorsprung an der Tabellenspitze. Zusätzlich stellte Loyalty mit 25 Gegentoren die beste Defensive der zweiten Liga. Die 91 geschossenen Tore reichten für den geteilten zweiten Rang in dieser Kategorie. Auch in Sachen Tordifferenz schloss man mit einer Differenz von +66 auf Rang 2 in der Statistik ab, hatte allerdings bei all diesen Werten mit Abstand die höchste Effektivität in der Punkteausbeute.

 

Was man aber auch sagen muss: Der Aufstiegskader hat sein Gesicht ein wenig verändert. 15 Transfers gingen seit dem Saisonende insgesamt über die Bühne. Man verabschiedete sich von folgenden Aufstiegshelden: Ramonster, YujiNakazawa, LuckShot842, EdenHazard1991 und Ayman.Elshenawy. Im Gegenzug brachte man allerdings auch einige Neuzugänge in den eigenen Reihen unter: Koud, KaatShchuk, nutzername_mg, itsorff, MrBene05, MarkusJayS, FrazlDazzle und sewshyi. Zusätzlich gab es noch den Transfer von LiorS94, der das Team allerdings schon vor Saisonbeginn erneut verließ. Mit insgesamt 24 Spieler im Kader, was verhältnismäßig groß für einen Aufsteiger ist, hat Loyalty, unter Führung von Menace, hierbei einen guten Mix aus erfahrenen und talentierten Spielern zusammengestellt. Zusätzlich findet man hier eine Mischung aus deutschen und auch einigen internationalen Spielern. Was am Ende für den Zweitliga-Meister in der neuen Umgebung herausspringt, bleibt abzuwarten; möglich ist mit diesem Kader allerdings einiges.

 

Meine Prognose: Loyalty hat in der vergangenen Saison gezeigt, dass sowohl Offensive- als auch Defensive hervorragend funktionieren. Man hat zwar einige Spieler abgegeben, dafür aber auch genügend Neue verpflichtet, im Gesamtbild würde ich eine Verbesserung des Kaders bescheinigen. Sollte sich diese Effektivität auch in der League ONE entsprechend umsetzen, traue ich ihnen eine sehr solide erste Saison ohne Abstiegssorgen zu. Aus meiner Sicht können sie sogar einige etablierte Teams hinter sich lassen.

 

Erwarteter Tabellenplatz: 11.

 

Image from Gyazo ICONIQ - Neuausrichtung trifft auf neue Herausforderungen

 

Auflösung abgewendet und nun aufgebrochen zu neuen Abenteuern ist der nächste League ONE-Debütant: ICONIQ. Schwere Zeiten haben die Jungs hinter sich, verabschiedete sich doch Gründer Replay nach dem Ende der vergangenen Saison zu REVOLT. Zusätzlich war schon Leistungsträger und Top-Torschütze CraisyStyleZ dorthin abgewandert. Doch das neue Management SpiRiT und joeybarton hat das Ruder noch einmal herumgerissen bekommen und ordentlich angepackt. Der kleine Scherbenhaufen wurde beseitigt, der Aufstieg souverän eingefahren und in der Transferphase ordentlich rangeklotzt. Sechs Abgängen (joaomateusz, 0_Tobinho_0, masterlaz, xIsmaël, Replay und Zuqex) stehen vier, durchaus namhafte Neuzugänge (juve219_GER1, The-Daddy, BillyJoe und mcwest) gegenüber. Zusätzlich gab es noch ein kleines Missverständnis mit PizzaJoe, welcher am Tag des Transfers schon wieder das Team verließ.

 

In Summe kommt der Vizemeister der zweiten Liga nun mit einem 18-Spieler-Kader in die League ONE. Gerade Offensiv konnte man sich in der vergangenen Saison auszeichnen, durchbrach die 100-Tor-Marke und schloss die Saison bei 101:31 Toren mit der besten Tordifferenz (+70) ab. Lediglich die Punkteausbeute hätte noch etwas besser ausfallen können, die Defensive landete im Vergleich auf Platz 3. Hierbei muss man allerdings bedenken, dass das ehemalige Sturm-Duo, welches für viele der genannten Tore sorgte, mittlerweile nicht mehr im Kader ist. Dennoch steht bei ICONIQ mit dem Schritt ins Oberhaus eine schwere Saison vor der Tür. Ob die neuen Herausforderungen mit dem neuen Management und dem ebenfalls veränderten Kader gemeistert werden können, kann nur die Zeit zeigen.

 

Meine Prognose: Totgesagte leben länger, heißt es immer, insofern freut es mich, dass man bei ICONIQ noch die Kurve bekommen hat. Dennoch sehe ich da eine schwere Saison auf den Zweitliga-Vizemeister zukommen. Der Kader hat das Potential für den Klassenerhalt, ob und wie schnell man sich allerdings findet und wie der Kader mit weiteren Rückschlägen umgehen wird, ist noch fraglich. Es könnte am Ende durchaus knapp werden und die Teilnahme am Abstiegskampf ist, ebenso wie ein überzeugender Klassenerhalt, im Rahmen des Möglichen.

 

Erwarteter Tabellenplatz: 15.

 

Image from Gyazo INTERRUPT - Reifer Kader auf dem Weg zu neuen Erfahrungen

 

Wiedersehen mit alten Bekannten. So oder so ähnlich könnte man den Aufstieg INTERRUPTs bezeichnen. Denn ein Blick auf den Kader zeigt viele ProLeague-Bekannte Gesichter, deren Aufzählung an dieser Stelle den Rahmen sprengen würde. Der Mix aus alteingesessenen ProLeague Spielern hat sich in den ersten beiden Saisons jeweils erfolgreich den Aufstieg in Liga 3 und 2 erspielt und geht nun folgerichtig in der League ONE an den Start. In der zweiten Liga wurde dies allerdings schon etwas knapp, lediglich drei Punkte Vorsprung hatte man am Ende auf Platz Vier. Ausgezeichnet hat man sich in der Zweitliga-Saison durch Effektivität. Denn Spitzenwerte lieferte man, zumindest statistisch, erstmal nicht.

 

Ob man diese Effektivität auch in der League ONE an den Tag legen kann, bleibt zum aktuellen Stand erstmal zu bezweifeln. Die Veränderungen innerhalb des Aufstiegskaders hielten sich nämlich in Grenzen. Somit konnte man allerdings immerhin mit einiger Ruhe zwischen den Saisons arbeiten. P4CK K1NG, BubiSyndrom und zero verließen den Verein, Andiwand193 und LuckShot842 kamen stattdessen hinzu. Mit 18 Spielern innerhalb des Kaders ist zumindest für ausreichend Spieler gesorgt, Personalsorgen sollten somit vorerst nicht entstehen. Wie genau sich die Erfahrung in dieser Saison auszahlen wird, bleibt abzuwarten, dennoch muss man an Stelle von INTERRUPT erneut auf eine möglichst hohe Effektivität hoffen.

 

Meine Prognose: INTERRUPT hat einen erfahrenen Kader, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob der Kader von der individuellen Qualität her in der League ONE wirklich konkurrenzfähig ist. Die Saison in der zweiten Liga war nicht überragend, schon dort war es statistisch bestenfalls auf Level der Top 5+. Die Effektivität spricht für sie, aber ob sich das in der League ONE so fortsetzen lässt, wage ich zu bezweifeln. Ich persönlich rechne mit einem Abstiegsplatz, lasse mich allerdings auch gerne von den Oldies überraschen.

 

Erwarteter Tabellenplatz: 16.

 

Image from Gyazo Eternal Empire - League ONE Comeback nach 6 Saisons

 

Eternal Empire hat vermutlich das schwerste Los gezogen. Es ist bekanntlich nie einfach, wenn man nicht sportlich, sondern zwangsläufig aufsteigt, da es in der übergeordneten Liga zu Auflösungen gekommen ist. Insofern kommt genau dieser Aufstieg für solche Teams meistens eine Saison zu früh. In diesem Fall könnte es etwas anders sein, denn die Sportsfreunde aus dem "Ewigen Reich" kennt man schon von früher. Der Kern besteht aus Spielern, die man schon von den FIFA Allstars oder Troublemakers kennt. Letzteres würde passen, da häufig nach dem Aufstieg in die League ONE viel Trouble entstand. Es bleibt abzuwarten, wie das dieses Mal verlaufen wird. Immerhin ist dieses Mal mit CH4NC3NT0D jemand anderes am Steuer.

 

Es ist zu hoffen, dass man sportlich Fuß fassen kann und die Lust auf den Fußball nicht direkt nach der ersten Saison im Oberhaus schwindet. Dann wäre auch ein Fortbestehen für das Eternal Empire gefährdet. Als Referenz kommt man mit 73 Punkten und dem 4. Rang aus der vergangenen League TWO Saison. Rein statistisch hob man sich hierbei nicht unbedingt von den Mitstreitern ab (ähnliche Gegentore, aber im Schnitt 30 Tore weniger geschossen), gestaltete die Punkte-Ausbeute allerdings deutlich effektiver. djedo und MrBene05 verließen das "Ewige Reich", Ravalay, Robin, Attacker_Girl und Goksn kamen im Gegenzug als neue Bürger hinzu. Generell ist man mit insgesamt 19 Spielern im Kader stabil aufgestellt und sollte zumindest zahlentechnisch gut gewappnet in die Saison gehen.

 

Meine Prognose: Die Statistiken aus der Zweitliga-Saison sind nicht überragend. Man hat effektiv Punkte gesammelt und musste nun in die League ONE aufsteigen. Das sind nicht unbedingt die besten Voraussetzungen, und im Endeffekt ist es mit Sicherheit auch den Beteiligten klar, dass eine schwierige Saison vor der Tür steht. Im Vergleich mit den anderen Aufsteigern fehlt mir persönlich hier ein wenig der Optimismus, dass man sich in der League ONE durchsetzen kann.

 

Erwarteter Tabellenplatz: 18.

 

Image from Gyazo Black Guards - Die echte Challenge kommt erst jetzt

 

Die Black Guards, oder wie ich sie bezeichnen würde, das Dark Horse, sind eine Neugründung unter der Leitung von Raikon_1912, der schon bei einigen sehr guten Teams zum Einsatz kam. Zusätzlich findet man noch weitere Weggefährten aus seiner ICONIQ-Zeit im Team-Account. Es wirkt so, als hätte sich hier ein guter Mix aus Erfahrung und neuen, bisher noch eher unbekannten Talenten zusammengefunden. Im Qualifikationsturnier konnte man sich bereits gegen Mannschaften wie Ballers und Fraternity durchsetzen und gewann zusätzlich noch das Challenge-Match gegen Seahawks Gaming. Eine seriöse zusätzliche Einschätzung über diese Informationen hinaus kann ich an dieser Stelle allerdings nicht beisteuern.

 

Meine Prognose: Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei den Black Guards aus meiner Sicht um ein unbeschriebenes Blatt, bei dem ich mir nicht sicher bin, was ich im Rahmen der ersten Liga erwarten kann. Andere Neugründungen, die ebenfalls den direkten Weg in die League ONE angetreten haben, hatten für gewöhnlich schon eine längere Geschichte oder aber etwas bekanntere Spieler im Kader. Ich hoffe, dass sie eine Bereicherung sein werden. Für den Moment bleibe ich allerdings etwas skeptisch und rechne mit einem Abstiegsplatz für die Black Guards.

 

Erwarteter Tabellenplatz: 17.

 


 

Letztlich muss man sagen, dass die Wahrheit bekanntlich auf dem Platz liegt. Nicht jede Vorhersage kann und wird exakt so eintreffen, wie aktuell angenommen. Im Endeffekt dürfen sich aber alle Beteiligten auf eine neue Saison mit vielen neuen Vereinen, neuen Spielern und teilweise auch neuen Teamkollegen freuen.

 

Es erwartet uns eine spannende Erstliga-Saison und ein starkes Teilnehmerfeld mit vielen Mannschaften, die sich gegenseitig und auch die Top-Teams schlagen können und somit auch für Spannung abseits der Spitze sorgen werden. Ich wünsche allen Teams viel Spaß und viel Erfolg in der kommenden Saison und freue mich, wie eingangs erwähnt, wenn die Teams mich positiv überraschen!

 

S29 - Prediction Tabelle

1. REVOLT

2. SiFOX ESPORTS

3. Death Row Army

4. NYCE

5. Equality 05

6. BaZinGa

7. Knallgas

8. Core Gaming

9. FC Inter Berlin

10. Back 2 Roots

11. Loyalty

12. TSV Cyber Warriors

13. VfB Angry Bears

14. Samba Allstars

15. ICONIQ

16. INTERRUPT

17. Black Guards

18. Eternal Empire


  • 27 Kommentare
  • 05.03.2023 um 18:00


Bild
Felix_Hawkins 11.03.2023 um 19:36
Super Beitrag! Natürlich ist hier persönliche Meinungen zu entnehmen. Schließlich weiß keiner, wie die Tabelle am Ende aussehen wird und ich denke nicht, dass eine mathematische Formel für Tabellenplatzierung in der Zukunft kreiert wurde.
Bild
goalseeker68 08.03.2023 um 11:58
@Attacker_Girl Eure Reaktion zeigt ganz klar, dass ihr von vornerein nicht mit Neutralität umgehen könntet. Ihr postet hier mit mehreren teilweise respektlose Kommentare, bezieht euch auf angeblichen persönlichen Frust des Autors und einer angeblichen Vorgeschichte zwischen dem Autor und Spielern. Noch mehr Ironie geht irgendwie nicht mehr. Bevor man etwas fordert, sollte man ganz klar mit bestem Beispiel voran gehen. Hier wird jedoch das schlechteste Beispiel gezeigt.
Bild
Hayvan 07.03.2023 um 12:56
Macht euch mal nicht ins Hemd. Gerade weil zu Beginn des Artikel steht, dass es sich lediglich um (s)eine Meinung handelt und man das alles nicht zu eng sehen sollte, verstehe ich den Frust eures Teams nicht ganz. Ist doch viel geiler San im Laufe der Saison zu beweisen, dass er mit seiner Vorhersage falsch lag und ihr gut mithalten koennt in der Liga 1, als sich hier teilweise auf Kleinkindniveau zu aeußern - oder nicht? Und hierbei geht es nunmal um die persoenliche Meinung eines einzelnen Users, der mit Sicherheit nicht die Meinung aller User widerspiegelt. Zumal ich finde, dass der Artikel durchaus reflektiert ist und auch verschiedene Faktoren beruecksichtigt. Also keine Ahnung, was an eurem Teil des Artikels so verwerflich ist? :-)?
Bild
CH4NC3NT0D 07.03.2023 um 11:56
So ich denke von unserer Seite ist jetzt alles gesagt, von uns wird hier jetzt nichtsmehr kommen, wenn noch irgendwer was von meine Team will gerne als PN an mich. Schönen Tag noch.
Bild
B4lbok 07.03.2023 um 11:46
Immerhin nicht auf Bildniveau gespielt. Schmeckt.
Bild
Attacker_Girl 07.03.2023 um 11:42
Sollte ein Artikel auf der neutralen Plattform des Ligaveranstalters nicht neutral verfasst sein @Hayvan? Hier sollte es nicht um die persönliche Meinung des Autors gehen sondern um eine reflektierte Darstellung verschiedener Faktoren und dem abschließenden Gesamteindruck + Fazit und Einschätzung.
Bild
Balea_Vakarian 07.03.2023 um 08:52
Was @Hayvan schreibt. Ich denke es wird einerseits unterschaetzt wieviel Arbeit so ein Artikel macht und andererseits dass dies "bewusst" KEIN neutraler Artikel ist, sondern ein Meinungsbeitrag. Und auch die anderen Teams bekommen nicht nur Lob, als Beispiel sei hier mal der Abschnitt ueber Interrupt genannt. Schlussendlich gebt doch einfach die Antwort auf dem Platz und nehmt die Worte als zusaetzliche Motivation :)
Bild
Hayvan 07.03.2023 um 07:53
@Astro: Wenn man allerdings auch Jungs in seinen eigenen Reihen hat, die auf "Bild-Niveau" Kommentare verfassen - bodenlos, ehrenlos - nachdem sich jemand so viel Muehe gegeben hat, braucht man sich aber auch nicht beschweren, wenn gerade in so einem Post auch mal gestichelt wird. Ist ja nichts boesartiges oder beleidigendes. Ist ja auch nur die Meinung einer einzelnen Person und nicht der gesamten Community. Aber ich wuerde mich kommende Saison ueber einen Artikel von dir freuen, der nicht auf "Bild-Niveau" geschrieben ist. :-)
Bild
Raziel010 07.03.2023 um 00:45
von den ganzen pappnasen hat sich scheinbar niemand den Disclaimer oben durchgelesen oder? Meine güte man kann sich auch reinsteigern wie so ein kleinkind. sry aber lest es euch doch nicht durch wenn es euch nicht passt. oder besser noch macht euch mal die mühe so einen roman hier niederzuschreiben.
Bild
CH4NC3NT0D 07.03.2023 um 00:36
Naja gut wenn man Berichte auf Bild Niveau schreiben will ist das redaktionell ein gut getroffener Punkt, das war es aber dann auch von meiner Seite, wünsche noch eine gute Nacht.
Bild
goalseeker68 07.03.2023 um 00:26
Solche Texte sind nicht nur dafür da um Teams zu schmeicheln. Neutralität führt auch dazu, dass man bei gewissen Teams oder Situationen, die offensichtlich sind, diese auch anspricht. Bei den anderen Teams gibt es auch einige Formulierungen, die als provokant etc. angesehen werden können. Sowas gehört zu einem guten Artikel dazu. Zusammengefasst scheint San einen guten Punkt getroffen zu haben. Nicht als Vorwurf oder Beleidigung gemeint, sondern weil das so viel Aufsehen erregt. Redaktionell ist sowas halt ins schwarze getroffen. :D
Bild
Schuelke92 07.03.2023 um 00:12
Wenn du das wirklich nicht raus ließt, dass da persönlicher Frust mit schwingt, denn hast du die anderen Teams in Vergleich nicht durch gelesen. ( Das ist jetzt kein Hate an Black Guards, euch viel Erfolg) Wenn über die gesagt wird, dass die viel Erfahrung haben in der Liga und da ein Spieler gerade mal vor Anfang der Saison 28 Spiele in Liga 1 hatte und sonst alle komplett neu sind in der Liga , kann ich das beim besten willen nicht verstehen. Vor allem weil ja anscheinend die Statistiken uns uns angeschaut wurden der Liga 2 Saison, anscheinend aber nur die Hinrunde, weil die Rückrunde kann sich nicht angeguckt worden sein, die durch die bösen Buben der ehemaligen Troublemaker unglaublich gut gestaltet wurde
Bild
CH4NC3NT0D 07.03.2023 um 00:05
Also Kevin nichts gegen dich aber da gibt es nichts sachliches zu lesen, könnte unzählige sachen aufzählen die bei dem text nicht bedacht wurden oder die unbegründete front gegen meine spieler sind, und ich stelle mich immer schützend vor meine spieler.
Bild
goalseeker68 07.03.2023 um 00:01
Man kann auch einfach was rein interpretieren, was nicht da ist. Kritik am Kern, die sich ähnlich in Vergangenheit verhielten, ist da. Jedoch sollte man, wenn man es auch sachlich liest, diese Kritik annehmen und das Gegenteil beweisen. :)
Bild
CH4NC3NT0D 06.03.2023 um 23:31
Beim Genauen Lesen des Textes erkennt man die abneigung gegen ehemalige Teamkollegen von ihm
Bild
Balea_Vakarian 06.03.2023 um 23:28
Was genau ist euch nicht sachlich genug?
Bild
B4lbok 06.03.2023 um 22:11
Schade das unser Team nicht konstruktiv bewertet wurde, sondern ein persönliches Problem mit einbezogen wird.. ;(
Bild
Lilena 06.03.2023 um 19:57
Danke für die Zeit und Mühe schöner Artikel :-)
Bild
ALL4TheG4inZ_YT 06.03.2023 um 19:55
Guter Artikel
Bild
Paddy 06.03.2023 um 10:13
Sehr treffende Analyse-so gut eben möglich. Top geschrieben!
Bild
0_Tobinho_0 06.03.2023 um 02:50
<3
Bild
Raziel010 06.03.2023 um 02:33
Saustarke Arbeit San :)
Bild
Ron 05.03.2023 um 23:11
Starker Beitrag für die Community!
Bild
Ray86 05.03.2023 um 21:40
Ein sehr schöner Beitrag. Daumen hoch.
Bild
goalseeker68 05.03.2023 um 19:33
Geil geschrieben! :D
Bild
Olli 05.03.2023 um 19:14
absolut cool geschrieben und dazu noch mehr als Umfangreich...starker Beitrag ♥
Bild
Balea_Vakarian 05.03.2023 um 19:05
Wow, was ein Brett... Respekt fuer diesen Artikel San! Top geschrieben und recherchiert und dazu so ausfuehrlich. Vielen Dank dafuer!
Kontakte
Alle User (46 online)